Offene Ganztagsschule (OGS)

Seit dem Schuljahr 2005/06 gibt es an der Buterlandschule die Offene Ganztagsschule (OGS). Mittlerweile besuchen 50 Kinder in 2 Gruppen die OGS. Betreut werden sie durch pädagogische Fachkräfte. 

Koordinatorin der OGS: Ulla Verst

Telefonnummer: 02562-8163757

In Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern holen wir zusätzliche Bildungsangebote in die Schule. Darüber hinaus bieten wir Angebote aus musischen, sportlichen und künstlerischen Bereichen sowie Leseförderung an.

Auf diese Weise wollen wir:

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern
  • das Selbstbewusstsein der Kinder stärken
  • Kindern bessere Bildungschancen ermöglichen
  • Schule als Lebensraum gestalten
  • soziales Denken und Miteinander in der Gruppe fördern

Tagesablauf in der OGS: Nach dem Unterricht gehen die SchülerInnen in den Offenen Ganztag. Je nach Stundenplan beginnen sie dort zuerst mit einer Spielpause oder mit den Hausaufgaben. Das warme Mittagessen wird gemeinsam nach der 5. Stunde sowie nach der 6. Stunde an Tischgruppen eingenommen. Dabei wird besonderen Wert auf Tischregeln sowie auf Essensrituale gelegt.

Nach dem Mittagessen erledigen die Kinder ihre Hausaufgaben. Im Anschluss daran können sie den Rest des Tages mit verschiedenen Angeboten oder freiem Spiel gestalten. Der Tag wird gemeinsam mit einer Tagesreflexion abgerundet, wobei die Kinder die Möglichkeit der Selbsteinschätzung bekommen. Die ersten Kinder gehen um 16 Uhr nach Hause. Um 16.30 Uhr endet für alle der Tag in der Offenen Ganztagsschule.

Was wird geboten?:

  • Unterstützung bei den Hausaufgaben
  • gemeinsames Mittagessen
  • Platz und Zeit für das eigene freie Spiel
  • feste Ansprechpartner
  • geregelter Tagesablauf

Darüber hinaus bieten sich den Kindern z.B. folgende Möglichkeiten:

  • Computer AG
  • Ball- und Bewegungsspiele
  • WUfs-AG (Werte-vermittelnde Unterstützung für Grundschulen)/ "Hunde-AG"
  • individuelle Leseförderung
  • Backen
  • Mal- und Bastelangebote
  • Wahrnehmungsförderung
  • Freies Spiel

Die Angebote variieren je nach Bedürfnissen der Kinder. Räume und Ausstattung: Für die Kinder der beiden Gruppen stehen jeweils zwei Gruppenräume sowie ein Mensabereich mit Gruppentischen und einer bunten Spielecke zur Verfügung. Die Hausaufgaben werden in den Gruppenräumen erledigt. Im Anschluss an das Mittagessen werden die Gruppentische zu Basteltischen umfunktioniert. Am Nachmittag stehen die Turnhalle und das Außengelände zum Spielen und zur sportlichen Betätigung zur Verfügung.

Anmeldung: Für die Teilnahme an der Offenen Ganztagsschule ist eine schriftliche Anmeldung nötig. Anmeldeformulare und alle weiteren Informationen dazu gibt es bei der Schulleitung oder im Sekretariat.

Essensgeld: Das Essensgeld für das Mittagessen beträgt in der Regel 40 € pro Monat. Für Münsterlandkartenbesitzer(innen) wird dieser Betrag  von dieser übernommen.

Förderverein der OGS: Im Mai 2007 wurde ein Förderverein für den Offenen Ganztag gegründet. Eltern, die ihre Kinder in der OGS anmelden, können dem Förderverein der Ganztagsschule beitreten. Der Beitrag beträgt jährlich 12 € und wird von Ihrem Konto abgebucht. Auf diese Weise soll die Unterstützung und Mitarbeit durch die Eltern in der OGS gewährleistet und die Zusammenarbeit unterstützt werden.

AKTUELLES

Montag, 23.11.2020:

Am Montag, den 21.12.2020 und Dienstag, den 22.11.2020 findet kein regulärer Unterrichtsbetrieb statt. Diese Tage sind unterrichtsfrei. Die Notbetreuung ist jedoch sichergestellt. Das Antragsformular finden Sie hier. Alle weiteren Informationen und aktuelle Regelungen finden Sie auf der Seite des MSB NRW.

Montag, 10.08.2020:

Wichtige Hinweise für den Start ins neue Schuljahr unter Corona Bedingungen:

  • Die Maskenpflicht gilt auf dem gesamten Schulgelände (Schulhof, Flure, Klassen, Toiletten). An ihren Plätzen in den Klassen können die Kinder ihre MNB abnehmen. Die Eltern sind für die Beschaffung und Mitnahme der Masken verantwortlich. Update vom 23.11.2020: Auch in den Klassen sollten unsere Kinder aufgrund der aktuellen Infektionszahlen ihre Masken tragen.
  • Schüler(innen) mit COVID-19-Symptomen (Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinn) sind ansteckungsverdächtig und werden von uns nach Benachrichtigung der Eltern nach Hause geschickt. Sollte bei einem einfachen Schnupfen nach einer Beobachtungszeit von 24 Stunden kein weiteres Symptom dazu kommen, kann das Kind wieder in die Schule geschickt werden. 

Im Rahmen unseres Hygienekonzeptes sorgen wir selbstverständlich für die Einhaltung der gemeinhin bekannten Hygiene- und Abstandsregeln.

Mittwoch, 03.06.2020:

Seit dem 2. Halbjahr unterstützt uns Frau Bates als Schulsozialarbeiterin. Sie steht Kindern, Eltern und Lehrer(innen) bei vielen Fragen zur Seite. Einen kurzen Überblick über ihre Arbeit finden sie hier.

Zusatzhinweis:

Gerade in Zeiten der Quarantäne können aufgrund der erschwerten Bedingungen Gefühle der Vereinzelung, Sorgen vor der Zukunft, Stress und Konflikte entstehen. Die Psychologische Familienberatung der Diakonie ist weiterhin für Sie da.

TERMINE

Mo, 23.11. bis Fr, 27.11.2020:

Elternsprechtage

November / Dezember 2020:

Infoabend zum Übergang zur weiterführenden Schule (Klassen 4)

Übergangsgespräche (Klassen 4)

Mi, 23.12.2020 bis Mi, 06.01.2021:

WEIHNACHTSFERIEN :-)

Freitag, 29.01.2021:

Zeugnisausgabe (Klassen 2, 3, 4)