Mitarbeiter

Alle Mitarbeiter(innen) an der Buterlandschule verstehen sich als multiprofessionelles Team, das sich gegenseitig ergänzt und für einen möglichst reibungslosen und angenehmen Schulalltag sorgt. Sowohl Lehrkräfte, als auch unsere Sekretärin, der Hausmeister, die Sozialpädagogin sowie die Mitarbeiterinnen der Offenen Ganztagsschule (OGS) und der Übermittagsbetreuung (ÜMI) arbeiten bei uns Hand in Hand. Neben dem persönlichen Erfolg eines jeden Kindes liegt uns das Wohlbefinden unserer Schülerinnen und Schüler besonders am Herzen. 

Unser gesamtes Team

2019 Kollegium

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

OGS-Team

20161203 OGS Team

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 von links im Uhrzeigersinn: Frau Verst, Frau Lesnjak, Frau Bates (auch Schulsozialarbeiterin), Frau Beyer, Frau Pöhlau. Nicht im Bild: Frau Koltzscher.

 

Betreuungs-Team

20170213 Betreuerinnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 von links: Frau Krabbe, Frau Kasper, Frau Fischer. Nicht im Bild: Frau Abrohom.

 

weitere Mitarbeiter(innen) ohne Foto

Frau Waldhauer (Sekretärin)

Herr Kortbus (Hausmeister)

AKTUELLES

Montag, 23.11.2020:

Am Montag, den 21.12.2020 und Dienstag, den 22.11.2020 findet kein regulärer Unterrichtsbetrieb statt. Diese Tage sind unterrichtsfrei. Die Notbetreuung ist jedoch sichergestellt. Das Antragsformular finden Sie hier. Alle weiteren Informationen und aktuelle Regelungen finden Sie auf der Seite des MSB NRW.

Montag, 10.08.2020:

Wichtige Hinweise für den Start ins neue Schuljahr unter Corona Bedingungen:

  • Die Maskenpflicht gilt auf dem gesamten Schulgelände (Schulhof, Flure, Klassen, Toiletten). An ihren Plätzen in den Klassen können die Kinder ihre MNB abnehmen. Die Eltern sind für die Beschaffung und Mitnahme der Masken verantwortlich. Update vom 23.11.2020: Auch in den Klassen sollten unsere Kinder aufgrund der aktuellen Infektionszahlen ihre Masken tragen.
  • Schüler(innen) mit COVID-19-Symptomen (Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinn) sind ansteckungsverdächtig und werden von uns nach Benachrichtigung der Eltern nach Hause geschickt. Sollte bei einem einfachen Schnupfen nach einer Beobachtungszeit von 24 Stunden kein weiteres Symptom dazu kommen, kann das Kind wieder in die Schule geschickt werden. 

Im Rahmen unseres Hygienekonzeptes sorgen wir selbstverständlich für die Einhaltung der gemeinhin bekannten Hygiene- und Abstandsregeln.

Mittwoch, 03.06.2020:

Seit dem 2. Halbjahr unterstützt uns Frau Bates als Schulsozialarbeiterin. Sie steht Kindern, Eltern und Lehrer(innen) bei vielen Fragen zur Seite. Einen kurzen Überblick über ihre Arbeit finden sie hier.

Zusatzhinweis:

Gerade in Zeiten der Quarantäne können aufgrund der erschwerten Bedingungen Gefühle der Vereinzelung, Sorgen vor der Zukunft, Stress und Konflikte entstehen. Die Psychologische Familienberatung der Diakonie ist weiterhin für Sie da.

TERMINE

Mo, 23.11. bis Fr, 27.11.2020:

Elternsprechtage

November / Dezember 2020:

Infoabend zum Übergang zur weiterführenden Schule (Klassen 4)

Übergangsgespräche (Klassen 4)

Mi, 23.12.2020 bis Mi, 06.01.2021:

WEIHNACHTSFERIEN :-)

Freitag, 29.01.2021:

Zeugnisausgabe (Klassen 2, 3, 4)